Die Bemühungen interessierter Kreise, das Energie-Projekt Nord Stream 2 doch noch zu stoppen, werden immer größer. US-Senatoren drohen dem für das Projekt wichtigen Hafen Sassnitz mit ,,wirtschaftlicher Vernichtung’’, und die mutmaßliche Vergiftung Alexej Nawalnys wird dafür instrumentalisiert, unsere Energiesicherheit zu gefährden.
Im EU-Parlament wurde in dieser Woche über Nord Stream 2 abgestimmt. Wir stimmten selbstverständlich für Nord Stream 2. Die Regierungsparteien CDU/CSU und SPD wissen nicht, was sie wollen. Und die FDP und die Grünen wollen künftig lieber mit Lagerfeuern heizen.
Die Mehrheit der Deutschen spricht sich übrigens gegen einen Ausstieg aus Nord Stream 2 aus. Eine Umfrage der ,,Forschungsgruppe Wahlen“ ergab, dass 67 % gegen, und lediglich 20 % für einen Ausstieg aus dem Energie-Projekt sind.