Im Jahr 2020 beträgt das EU-Budget ca. 160 Milliarden Euro – zehn Milliarden mehr als im Vorjahr. Vielen EU-Abgeordneten ist das immer noch zu wenig, da das Budget nicht so stark steigen würde, wie in den Vorjahren. Das ist geradezu grotesk: Man tut so, als ob es keinen Brexit geben, keine Rezession bevorstehen und kein Handelskrieg zwischen China und den USA drohen würde. Das EU-Budget ist deshalb ein dummes Budget, weil es keine Risiken (er)kennt. Es ist ein verlogenes Budget, weil es Steigerungen als Kürzungen verkauft. Und es ist ein unverfrorenes Budget, weil es die Selbstbedienung der EU aus Kosten der Steuerzahler fortsetzt, so das Fazit von Dr. Nicolaus Fest.