Polizisten sollte man den Rücken stärken, statt ihnen in den Rücken zu fallen. Häufig passiert aber genau das Gegenteil, moniert Lars Patrick Berg.
Die Unterstellungen, Polizisten seien außer Kontrolle, rassistisch und von institutioneller Brutalität geprägt, haben mit der Realität nichts zu tun. Nur weil die politische Korrektheit gewaltbereite Unruhestifter zu honorieren scheint, sollte man Polizisten deshalb nicht verurteilen, so Berg abschließend.