Moria hat gezeigt: Wenn es nach den Linken geht, wird das Streichholz zum Reisepass des 21. Jahrhunderts. Das ist grundfalsch, findet Prof. Dr. Jörg Meuthen, Leiter unserer AfD-Delegation im EU-Parlament.
Die Bereitschaft, viele der Migranten aus Moria nun doch in unser Land und damit direkt in unser Sozialsystem zu lassen, wirkt wie ein Magnet und wird weitere Migranten dazu verleiten, nach Deutschland aufzubrechen.
Das kostet letztlich Menschenleben, weil immer wieder Migranten im Mittelmeer ertrinken.
Die Wahrheit ist deshalb im Grunde genommen sehr einfach: Nur eine restriktive No-Way-Politik kann Menschenleben retten.
Das ist nicht im Interesse krimineller Schlepper und ihrer Komplizen in den NGOs. Ihnen gilt es die Geschäftsgrundlage zu entziehen.