Dr. Gunnar Beck, Rechtspolitischer Sprecher der AfD-Delegation im EU-Parlament, erinnert die EU an ihre eigenen Gesetze und mahnt an, dass sie ihre Kompetenzen nicht erneut überschreiten sollte. Aber genau das hat sie beim Minderheitenschutz vor, der Sache der Mitgliedsstaaten, nicht aber Sache der EU ist.
Warum sich die EU hier dennoch einmischt? Um nationale Gemeinschaften und Mehrheiten in einem Mehr von Minderheiten aufzulösen. Was bleibt, sind, frei nach Robert Musil, Menschen mit multiplen Identitäten, aber ohne verbindende Eigenschaften.