Morgen ist es so weit: Das Bundesverfassungsgericht entscheidet darüber, ob die Anleihenkäufe der EZB und deren inflationäre Geldpolitik mit den EU-Verträgen und dem deutschen Verfassungsrecht vereinbar sind.
Für unseren Währungs- und Rechtsexperten Dr. Gunnar Beck ist die Sache klar: Die EZB verletzt ihr vertragliches Mandat. Ob aber die Richter den Mut zu einem ehrlichen Befund haben, muss bezweifelt werden.