Gerade in der Familienpolitik sind diese Lippenbekenntnisse im EU-Parlament häufig zu vernehmen.

Da träumen grüne Ideologen von E-Mobilen, deren Akkus eine längere Lebenserwartung haben als die Kinder, die die seltenen Erden für deren Produktion zusammenkratzen müssen.

Da werden im Namen der Toleranz und Vielfalt Kinder in Schulen mit Frühsexualisierung konfrontiert und sind nicht selten verstört und traumatisiert.

Da werden Eltern ihre natürlichen Rechte zur Erziehung ihrer Kinder genommen – im Namen der sogenannten, wohlklingenden ,,Kinderrechte“, die nichts weiter sind als die Verstaatlichung der Kindheit.

Christine Anderson fordert daher: Hände weg von unseren Kindern!

Video auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=Kwr5VfPMhXc