Aus den kulturellen Wurzeln wächst das Selbstverständnis der Bürger: Wer keine Identität hat, kann nicht Bürger sein, sondern ist Untertan, findet Dr. Maximilian Krah.
Deshalb ist es auch so wichtig, das kulturelle Erbe Europas zu bewahren und zu schützen – auch vor seiner Politisierung von links, die echte Kultur durch konstruierte Fake-Kultur zu ersetzen versucht, um so plumpe politische Gegenwartsinteressen zu befriedigen. Das ist der falsche Weg. Krah plädiert stattdessen für einen Schutz unseres echten kulturellen Erbes.