Im EU-Parlament werden Landwirte zu Sündenböcken für sämtliche Umweltzerstörungen und -verschmutzungen gemacht. Schon im Green Deal wimmelt es von Anschuldigungen gegen Landwirte.
In einem Entschließungsantrag wirft man ihnen Zerstörung natürlicher Ressourcen und eine große Mitschuld am Klimawandel vor. Unterstützt wurde ein in diese Richtung gehender Entschließungsantrag von der FDP und der SPD. CDU/CSU enthielten sich großteils, ebenso die Grünen, denen dieser Irrsinn noch nicht weit genug ging. Das sind übrigens die Parteien, die sich auf den jüngsten Demonstrationen der Landwirte als deren Interessenvertreter aufspielen. Bigotter geht’s kaum!
Die AfD stimmte natürlich dagegen. Dr. Sylvia Limmer führt hierzu aus.